Anjas und Winfrieds Reiseseite
www.wurzelsreisen.de
 

 

Mit MS Columbus

auf arktischem Kurs 2011

Dienstag 30.08.2011

6. Tag auf See

Auch der sechste Tag auf See verläuft ohne große Ereignisse. Selbst irgendwelche Piraten haben keine Lust darauf, die Columbus mitten in der Labrador See zu unserer Unterhaltung zu kapern. So verbringen wir den Morgen wie immer: Frühstück, E-Mail Center, Weinstube mit Computer.
Abwechslung bietet ein weiterer Vortrag unserer fleißigen Lektorin Annie Laszig. Diesmal zeigt sie erneut einen Film in englischer Sprache über unsere Ozeane. Das Volk und die Passagiere müssen eben bei Laune gehalten werden, sonst kommt Langeweile auf. Danach ist um 12.30 Uhr das Mittagessen und um 13.30 Uhr der nächste Mittagsschlaf angesagt.
Nachdem wir uns geduscht haben, entdecken wir auf unserer Seite Eisberge. Die größten Brocken werden durch die Strömung des Labradorstromes von der Westküste Grönlands bis an die Küsten Neufundlands und sogar weiter bis Nova Scotia getrieben. Das wurde vor hundert Jahren auch der Titanic zum Verhängnis. Der an Steuerbord liegende Brocken muss einmal ein riesiger Eisberg gewesen sein und von Deck 6 machen wir auch schöne Aufnahmen davon.
Wir zeigen uns versöhnlich und gehen um 16 Uhr probehalber noch einmal zum Kuchenbuffet. Diesmal gibt es „Variationen von Tarte“ und dazu Musikuntermalung von FiVa & Friends. Die Darbietung mit der Bratsche ist nicht so recht unser Geschmack und auch die Tarte ist schnell verputzt. Da ist Anja das Bingospiel mit Saskia wichtiger und so sind wir schnell auf Deck 6 im Palmengarten. Um 16.30 Uhr gibt es an der Rezeption die Karten für den nächsten Ausflug. Wir haben uns vor der Reise für den Bootsausflug in die Bonne Bay entschieden und ich bekomme die Karten für die Gruppe Nummer 8.
Um 17 Uhr bin ich zurück auf Deck 6 und Anja spielt immer noch ihr Bingo. Da Neufundland an Steuerbord bereits in Sicht kommt, muss das natürlich aufgenommen werden. Die erste Landsichtung seit drei Tagen. Ein wundervoller Anblick. Danach gehen wir in unsere Kabine und sehen etwas fern. Neben dem Videokanal gibt es noch den Positionskanal und einige kanadische Programme. Etwas Gescheites entdecken wir nicht und so warten wir auf das Abendessen.
Um 19 Uhr sind wir im Restaurant und vertilgen Matjestartar, Jakobsmuscheln, Salat mit Putenbruststreifen, Cordon Bleu vom Schwein und natürlich Eis. Diesmal bleiben wir bis 21.10 Uhr im Restaurant, auf das Abendprogramm in der Lounge haben wir keine Lust. Ich baue in der Kabine den Computer auf und wir überspielen unsere spärlichen Daten. Bis 23 Uhr zappen wir noch in den Programmen herum und gehen dann zu Bett.

nächster Tag

 

 

 

 



Klick für große Bilder:

Wetterstimmung

Lichte Momente

An Bord der Columbus

Eisberg vor Kanada